Knieps & Komm GmbH - Total Werksvertretung

News

Knieps & Komm GmbH

Zur Unternehmensnachfolge

Die Nachfolge in Unternehmen sollte frühzeitig vor Übergang auf die nächste Generation geplant werden. So können die zukünftigen Strukturen rechtzeitig geschaffen werden um das Unternehmen erfolgreich weiterführen zu können. Wichtig sei auch die offene Kommunikation mit den Mitarbeiter, so Olav Stich, Geschäftsführer der Knieps & Komm GmbH, Essen, bei der Nachfolgeparty Mitte Septemberm Rheinischen Industriemuseum in Oberhausen. "Mein Schwiegervater und ich haben uns früh mit dem Thema der Nachfolge des Unternehmens auseinandergesetzt und die Weichen gestellt. Unsere ersten Ansprechpartenr waren der fürs Unternehmen engagierte Steuerberater, sowie auch externe Berater des Vereins STARTER Consult mit Geschäftsführer Josef Grabenzeh. So wurde Stück für Stück das Erfolgskonzept der Nachfolge in unserem Unternehmen vorangetrieben", erläutert Stich.

Die Knieps und Komm GmbH wurde 1989 von Klaus Knieps, als Werksvertretung der TOTAL Feuerschutz gegründet. Stetige Entwicklung und Weiterbildung der Mitarbeiter hat das Unternehmen zum kompetenten Partner in Sachen Brandschutz und Sicherheitstechnik gewandelt. “Die Kunden vertrauen auf das Fachwissen der Mitarbeiter und schätzen die schnelle, zuvrlässige und qualitativ hochwertige Arbeit. Als ISO 901 zertifiziertes Unternehmen können wir auch den höchsten Ansprüchen gerecht werden”, berichtet Olav Stich weiter. Das Kerngeschäft umfasst die Beratung, Verkauf und die Wartung von allen Brandschutztechnischen Einrichtungen wie: Feuerlöschern, Löschanlagen, Rauchmelder, RWA-Anlagen, Wand- und Überflurhydranten, Brandschutztüren, Brandabschottungen, etc.. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Brandschutzausrüstung, Löschmittel, Sicherheitstechnik, Feuerwehr- und Arbeitsschutzbedarf aller namhaften Hersteller an. Auch Dienstleistungen im Bereich Sicherhitskennzeichnung, Flucht- und Rettungswegpläne, Brandschutzdokumentation oder Schulungen können Kunden in Anspruch nehmen. “Sozusagen bekommt der Kunde Brandschutz aus einer Hand”.

Durch die klaren Strukturen, die offene Kommunikation und die Hilfe von erfahrenen Beratern in Sachen Nachfolgeregelung in Betrieben, konnte die Zukunft des Unternehmens auf eine solide Basis gestellt werden. “Wir können jedem Firmeninhaber aus eigener Erfahrung nur empfehlen, sich frühzeitig mit dem Thema der Nachfolge in seinem Unternehmen zu befassen”, lautet das Fazit des Geschäftsführers.O 1